Archiv des Autors: Julia Mehr

Kyritzer Jugendliche machen Kino

Kyritz, die kleine idyllische Stadt an der Knatter hat kein Kino mehr – trotzdem machen Kyritzer Jugendliche Kino.

„Movies in Motion.“
Unter diesem Projekttitel entstanden drei neue Streifen, die zeigen was die Schüler und Schülerinnen aktuell bewegt. Zur Premiere kommen die Filme Streitschlichter, Traumtänzer und Baby! zur Aufführung.

Die Themenauswahl erfolgt zusammen mit den Jugendlichen in lang angelegten Workshops. Unter Anleitung der Profis werden alle Handlungen durch die Teenager selbst ausgeführt. Konzept, Organisation, Dreharbeiten und Schauspielerei. Die Resultate können sich sehen lassen!

Die Premiere steht vor der Tür und die Jugendfilmstadt Kyritz zeigt ihre neusten Kurzfilm-Produktionen in einer Premiere am 17.12.2015 um 
 14:00 Uhr und 18:00 Uhr im Saal der Carl-Diercke Schule.

Film Nr.1: Streitschlichter 


Streitschlichter
Streit ist ein tägliches Thema an Schulen und eine filmische Herausforderung. Hier kommen die Kinder zu Wort. Sie berichten sehr offen von ihren Streiterfahrungen und analysieren kritisch ihr direktes Umfeld.

Film Nr. 2: Traumtänzer
Alex kommt neu in die Klasse, verliebt sich sofort in Sarah, seine Mitschülerin und träumt davon ihr näher zu kommen.

Alex_tanzt_mit_Sarah+Truppe
Aber wie? 
Er erkundet ihre Vorlieben und Hobbys. Eines davon ist Street Dance. 
Alex bemüht sich mit allen Mitteln dieser Tanzgruppe beizutreten. Zwischen Erfolg und Misserfolg träumt er; dargestellt in lieblichen romantischen Szenen.

Film Nr. 3: Baby!
„Perfekten Müdda hier, nur mit na Puppe könn ma nich umjehn“.

Baby!_Lea_Antonio
So Lea, Jungmutter auf Zeit mit ihrem Sohn Antonio, einem Babysimulator.
Sehr frühes Mutterglück ist für viele Mädchen eine Option, um sich der vermeintlichen Tristesse ihres Lebens zu entziehen. Aber was Mutter sein bedeutet, ist den meisten jungen Frauen nicht wirklich bewusst.

Der Filmverband Brandenburg meint: „Movies in Motion“ ist ein Projekt das Film macht und mehr Kinder und Jugendliche machen sollten!

Unterstützung erhält der Filmverband Brandenburg e.V. von der Stadtverwaltung Kyritz und den beteiligten Schulen: der Waldring Grundschule, der Carl-Diercke Oberschule und der Goethe Grundschule Kyritz.
Gefördert wird dieses Projekt durch: BJF Bundesverband Jugend und Film, Kultur macht Stark, Bündnis für Bildung und dem Ministerium für Bildung und Forschung.

Film einreichen zur Werkstatt der Jungen Filmszene!

Liebe Kooperationspartner*innen,

unsere Werkstatt der Jungen Filmszene freut sich schon wieder auf das nächste Festival, das vom 13.-16 Mai 2016 in Wiesbaden stattfindet.

Für die Programmgestaltung werden aktuell wieder ambitionierte Projekte junger Filmschaffender gesucht, die zum Zeitpunkt der Fertigstellung ihrer Arbeit nicht älter als 26 Jahre als sind. Das ist die Gelegenheit für Projekte, die in Kooperation mit Movies in Motion entstanden sind! Eingereicht werden können umkommerzielle Produktionen aller Genres, Formate und Laufzeiten aus den Jahren 2014 bis 2016. Die Filmeinreichung ist kostenlos und erfolgt über das Onlineformular.

Einsendeschluss 01. Februar 2016

Die Werkstatt der Jungen Filmszene bietet den Teilnehmer*innen neben dem Filmprogramm vor allem die Gelegenheit zu Kommunikation und Austausch, vermittelt wertvolle Kontakte und schafft die einmalige Atmosphäre eines Szenentreffens engagierter Nachwuchsfilmen*innen. Die Werkstatt bietet neue Eindrücke und motiviert zum Gespräch über kommende Projekte. Am Abend und zwischendurch ist Zeit zur Diskussion und zum Austausch über die Filme im Programm.

 

Durchgeschüttelt – Ein Handyfilmprojekt

 Das Kinderhaus „Schnitte Ost“ feiert die Kinopremiere des Films „Durchgeschüttelt“! Gemeinsam haben über 20 Kinder zwischen sechs und dreizehn Jahren in den Sommerferien unter medienpädagogischer Betreuung ihre Ideen von Stopptrick bis Realfilm umgesetzt. Die Filme wurden mit Smartphones aufgenommen und im Anschluss geschnitten. Das Projekt der „Schnitte Ost“ des „CVJM Halle e.V.“ wurde dabei vom „Movies in Motion“-Bündnis aus „Bundesverband Jugend und Film e. V.“,  „WTV-Der Offene Kanal aus Wettin e.V.“, und  „Das Nest e.V.“ begleitet. Gefördert wird das Projekt durch „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

Die Kinopremiere ist am Freitag, den 23.10.2015 um 14:00 Uhr im „Luchs.Kino am Zoo“ in Halle!

Die zweite öffentliche Vorführung findet am Freitag, den 29.10.2015 um 15:00 Uhr in der „Schnitte Ost“ (Unstrutstr. 21) in Halle erfolgen.
Der Eintritt ist frei.