“Film it how you see it!” feiert Premiere

Jugendliche drehen Filme da wo sie sind und so wie sie es erzählen wollen. Am 22. November zeigen sie die Ergebnisse an der Freien Universität Berlin.

157_berlin1

Zwei Teams, die unterschiedliche Willkommensklassen an Berliner Schulen besuchen, folgten an vielen Nachmittagen im Juni und Juli diesem Konzept. Dabei erhielten sie von Thomas Mboya Ochieng und Adauto de Souza Santos Einführungen ins Filmemachen. Herausgekommen sind zwei Kurzfilme zu abenteuerlichen Themen.

157_berlin2„Gib mir dein Herz“ setzt sich hintergründig mit Organhandel auseinander.

Nachdem Soy Lunas Familie Bulgarien verließ und nach Deutschland zog, wird sie von ihrer Liebe verlassen. Um ihre Herzschmerzen zu heilen, wendet sie sich an Dr. Amber, die ihr ein neues Herz besorgt.

157_berlin3

In „Smart Toto“ sorgt das Geburtstagsgeschenk der Protagonistin für viel Vergnügen und jede Menge Aufregung.

Zum 13. Geburtstag bekommt Ester ein Smartphone. Sie tanzt damit durch die Stadt, die Schule, das Leben. Gemeinsam mit ihren Freundinnen schwebt sie auf Wolke 7, selbst im Unterricht, bis es der Lehrerin reicht.

Am 22. November um 18 Uhr feiern die Filme Premiere an der Freien Universität Berlin.

Hier gehts zum Facebookevent: https://www.facebook.com/events/386909281640074/

Die „Movies in Motion“-Bündnispartner BJF e.V., Nijinski Arts Internacional e.v., Refugee Schul & Unistrike und Synopsisfilm in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsschule Friedenau und dem Friedrich-Ebert-Gymnasium wünschen den Jugendlichen viel Spaß bei der Filmvorführung.