Mitmachen

DIE FÖRDERMITTEL FÜR 2017 SIND LEIDER BEREITS AUSGESCHÖPFT. NEUE PROJEKTE SIND NICHT MEHR MÖGLICH.

„Movies in Motion“-Projekte werden von Bündnissen für Bildung organisiert und durchgeführt, die aus dem BJF und einem lokalen BJF-Mitglied sowie mindestens zwei weiteren lokalen Bündnispartnern bestehen.

Unter Partner in einem Bündnis finden Sie Hinweise zur Rollenverteilung.

BJF-Mitglieder können ein lokales Bündnis initiieren und mit ihren lokalen Bündnispartnern einen Projektvorschlag in der Geschäftsstelle einreichen.
Externe Interessenten können sich mit ihren Ideen als Bündnispartner bewerben.

Im Bereich So sieht ein Bündnis aus, erhalten Sie Hinweise, welche Kriterien ein Bündnis erfüllen sollte, sowie Beispiele für mögliche Konstellationen. Die bereits initiierten Bündnisse finden sich unter bisherige Bündnispartner.

Für die Einreichung der Projektvorschläge gibt es keine festen Stichtage, sie müssen jedoch mindestens 10 Wochen vor dem geplanten Beginn des Projektes ankommen. Wichtig: Da wir als Initiative agieren, erfolgt keine Antragstellung über die Datenbank von „Kultur macht stark“.

In den „Informationen und Richtlinien“ im Bereich Dokumente finden Sie alles Wissenswerte zur Durchführung von lokalen Projekten ebenso wie verschiedene Formulare und Vorlagen.

Praxisbeispiele finden Sie in unserem Blog, eine Übersicht aller bisher gestarteten Projekte im Bereich Liste lokale Projekte.
Sollten Sie darüberhinaus Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit gern an unsere Ansprechpartnerinnen in der BJF-Geschäftsstelle (Kontakt siehe unten).