„Movies in Motion“ und Coronavirus – Update 3

Aktuell ist leider weiterhin nicht absehbar, ab wann Projekte wieder realistisch planbar sind.

Neue Anträge können frühestens ab Juni 2020 für Projekte ab Herbst 2020 gestellt werden.

Bewilligungen bereits laufender Anträge können weiterhin nicht erteilt werden. Vorerst werden also weiter keine Anträge bearbeitet/geprüft. (Je nachdem, welche Lockerungen in den nächsten Wochen angekündigt werden, melden wir uns bei den Bündnissen und besprechen weitere Schritte.)

Bei Ideen für Online-Projekte bitte Kontakt mit uns aufnehmen und vor Antragstellung absprechen. Weitere Informationen dazu folgen.

Wir konzentrieren uns weiter auf die Betreuung von bereits bewilligten Projekten sowie die Bearbeitung von Verwendungsnachweisen.

Und wünschen Euch und Ihnen allen „Bleibt gesund!“

„Movies in Motion“ @ home – Praxisbeispiele

Wie überall dürfen sich unserer „Movies in Motion“-Projektgruppen leider gerade nicht im echten Leben treffen. Einige der Bündnisse haben aber tolle Ideen entwickelt, wie es trotzdem weiter gehen kann.

Das Team vom Projekt „kukuk tv“ in Kaufbeuren stellt Videos mit Anregungen und Anleitungen für die Teilnehmer*innen online. Außerdem packen und liefern sie Kunst-Care-Pakete.

Hier könnt Ihr mal reinschauen: https://www.facebook.com/querkunst/

Im Projekt „Emmers in Lego“ in Dresden wird die sowieso erstellte Website gemeinsam genutzt. Jeweils zur üblichen Zeit der Treffen stellen die Fachkräfte Inhalte für die Kinder ein und sind über das Gästebuch auch für den Austausch da:

https://emmers-in-lego.jimdofree.com/projekttage/2020/25-03-2020/

Wir freuen uns über die guten Ideen und das tolle Engagement vor Ort und hoffen, dass auch alle anderen bald wieder weitermachen können.

„Movies in Motion“ und Coronavirus – Update 2

Nach wie vor ist leider unklar, ab wann Projekte wieder umsetzbar sein werden. Bewilligungen neuer Projekte sind deshalb weiterhin nicht möglich und wir konzentrieren uns weiter auf die Betreuung von bereits bewilligten Projekten sowie die Bearbeitung von Verwendungsnachweisen. Vorerst werden weiter keine Anträge bearbeitet/geprüft. Analog der Kontaktsperre sowie den Ankündigungen der Regierung zu neuen Entscheidungen, gilt dies bis 19. April, danach entscheiden wir neu anhand der aktuellen Lage.

Wir wünschen trotz allem ein frohes Osterfest! Kommen Sie/ Kommt weiterhin gut durch diese Zeit! Bei Fragen sind wir gern erreichbar!

„Movies in Motion“ und Coronavirus – Update

Viele von Euch und Ihnen haben sich bereits mit Überlegungen und Fragen zum weiteren Vorgehen bei uns gemeldet. Wir arbeiten gemeinsam daran, die verschiedenen Fragen zu klären und Lösungsvorschlägen für Projekte, die sich verschieben, für Projekte, die in den digitalen Raum verlagert werden können und für Projekte, bei denen Terminausfälle nicht vermeidbar sind, zu erarbeiten. Wenn Ihre und Eure Projekte bereits bewilligt sind, meldet Euch bitte direkt bei uns, damit wir gemeinsam die Einzelheiten klären können.

Es gilt weiterhin, dass wir soweit wie möglich im Home-Office arbeiten. Die übliche E-Mail-Adresse (siehe am unteren Ende der Seite) gilt weiterhin. Ebenso ist die Rufnummer umgeleitet: montags bis donnerstags sind wir dort zwischen 9:30 und 12:30 Uhr sowie zwischen 13:30 und 16:00 Uhr erreichbar, ansonsten bitten wir um Nutzung der E-Mail-Adresse.

Auch werden wir uns weiterhin auf die Betreuung von bereits bewilligten Projekten konzentrieren und vorerst keine Anträge bearbeiten/prüfen (siehe auch Eintrag vom 16.3.2020). Dies gilt erstmal bis 6. April, danach entscheiden wir neu anhand der aktuellen Lage.

Herzliche Grüße und alles Gute
das „Movies in Motion“-Team