Antragstellung

Die Antragstellung erfolgt über das Online-Antragssystem des BMBF: http://kumasta.buendnisse-fuer-bildung.de.

Ab 15. Januar 2020 ist sie laufend möglich.

Der Projektstart kann jeweils frühestens 3 Monate nach der Antragstellung geplant werden. (Das heißt, der Bewilligungszeitraum startet frühestens zu diesem Zeitpunkt.)

Bis Ende April 2020 (frühester Projektstart Ende Juli) können Projekte nur mit einer maximalen Laufzeit bis 31.12.2020 beantragt werden. Ab Anfang Juni (frühester Projektstart Anfang September) können Anträge mit Projektlaufzeiten über diesen Zeitraum hinaus (maximale Laufzeit 12 Monate) gestellt werden.

Hinweise zur Projektlaufzeit:
Da wir aktuell selbst nur eine Bewilligung bis Ende 2020 haben, können wir auch lokale Projekte nur bis maximal zu diesem Zeitpunkt bewilligen.
Wir sind optimistisch, dass wir auch 2021 und 2022 weiter bei „Kultur macht stark“ dabei sind, müssen aber den formalen Bescheid im Sommer 2020 abwarten, bevor wir selber Bewilligungen für diesen Zeitraum ausstellen können.

Für Anträge, die in den ersten Monaten des Jahres eingereicht werden, gilt deshalb: Planen Sie Ihre Projekte entsprechend nur bis maximal Dezember 2020.

Bei Interesse, Ihr Projekt darüber hinaus fortzusetzen, lassen Sie sich bitte vor Antragstellung telefonisch vom „Movies in Motion“-Team in der Geschäftsstelle beraten.

Ab Anfang Juni (frühester Projektbeginn Anfang September) können dann auch Anträge mit Projektlaufzeiten über diesen Zeitraum hinaus gestellt werden. Die Bewilligungen erfolgen voraussichtlich ab Anfang August 2020, frühestens jedoch, wenn wir unseren Bescheid für die Jahre 2021 und 2022 erhalten haben.

Bitte beachten Sie die Ausfüllhinweise und lesen Sie vor Antragstellung die „Informationen und Richtlinien“, in denen Sie alles Wissenswerte zur Förderung und Durchführung von lokalen Projekten finden. Sie finden diese Unterlagen sowie weitere Informationen, Formulare und Vorlagen auch im Bereich Dokumente. Ebenso helfen Ihnen bei Fragen hoffentlich die in den FAQ gesammelten Antworten weiter.

Praxisbeispiele finden Sie in unserem Blog, eine Übersicht der Projekte der ersten Förderphase im Bereich Liste lokale Projekte.

Wichtig!
Sollten Sie bereits in der ersten Förderphase (2013-2017) an „Movies in Motion“ teilgenommen haben, beachten Sie bitte, dass die zweite Phase Änderungen im Antragsverfahren und in der Projektdurchführung mit sich bringt:

Hinweise für frühere Bündnispartner*innen

Diese Hinweise sind auch relevant für Bündnisse, die über kidsfilm gefördert wurden.