„Movies in Motion“ und Coronavirus

Viele von Euch und Ihnen beschäftigt aktuell, ebenso wie uns, der Umgang mit der Situation rund um COVID-19. Die Meldungen zu Schließungen und Nachfragen zur Durchführung von Projekten häufen sich.

Folgende Maßnahmen gelten ab sofort. Wir werden hier zeitnah weitere Infos veröffentlichen.

„Movies in Motion“-Team geht ins Home-Office

Wir verlagern unsere Tätigkeit soweit wie möglich ins Home-Office. Die übliche E-Mail-Adresse moviesinmotion@bjf.info gilt weiterhin. Ebenso ist die Rufnummer 069 – 636626 umgeleitet: montags bis donnerstags sind wir dort zwischen 9:30 und 12:30 Uhr sowie zwischen 13:30 und 16:00 Uhr erreichbar, ansonsten bitten wir um Nutzung der E-Mail-Adresse.

Antragsstopp und Fokussierung auf bereits bewilligte Projekte

Da momentan nicht absehbar ist, ab wann wieder Projekte regulär stattfinden können (die Planung neuer Projekte in den nächsten Tagen und Wochen also erstmal nicht ganz prioritär ist), stoppen wir vorerst die Bearbeitung von Anträgen und nehmen keine neuen Anträge entgegen.

Stattdessen konzentrieren wir unsere Ressourcen zum einen auf die Betreuung und Beratung von Projekten, die bereits gestartet sind/waren und finden gemeinsam Wege für den Umgang.

Zum anderen nehmen wir verstärkt die abgeschlossenen Projekte in den Blick und prüfen Verwendungsnachweise, um durch die baldige Auszahlung von Restmitteln und Verwaltungspauschalen ein wenig unseren Teil zur Entspannung der finanziellen Lage beizutragen.

Herzliche Grüße und alles Gute
das „Movies in Motion“-Team