Archiv des Autors: Claudia Schmidt

Jahrestagung des BJF „Film und Politik – Wie ist die Welt? Wie könnte sie sein?“ verschoben

Auch das Netzwerk- und Austauschtreffen „Movies in Motion – mit Film bewegen“ fällt aus.

Die diesjährige Jahrestagung des Bundesverband Jugend und Film (BJF) e.V. wird verschoben. Ein neuer Termin wird festgelegt sobald wieder mehr Planungssicherheit besteht.

Unter anderem wollten wir gemeinsam über Filmarbeit mit Kindern im Kita-Alter sprechen und als ein Beispiel außerhalb von „Movies in Motion“, Vertreter*innen des Minifilmclub des DFF (https://www.dff.film/bildung/modellprojekte/minifilmclub/) dabei haben, die uns ihr Konzept vorstellen und von ihren Erfahrungen berichten wollten.

Gern hören wir trotzdem von Euren und Ihren Erfahrungen und Projektideen in diesem Bereich!

„Movies in Motion“-Filme für die 55. Werkstatt der Jungen Filmszene

Wie kann es mit einem fertigen Movies-in-Motion-Film weitergehen?

Nach abgeschlossenem Dreh, fertigen Schnitt und einer gelungenen Präsentation der gemeinsamen Arbeit besteht die Möglichkeit, den Film noch mehr Menschen zeigen. Die Werkstatt der Jungen Filmszene sucht tolle und spannende Filme von jungen Filmemacher*innen. Der Besuch eines Filmfestivals und die Präsentation ihrer Werke ist ein besonderes Erlebnis für junge Menschen.

Filme können noch bis zum 15. Februar 2020 bei der Werkstatt der Jungen Filmszene eingereicht werden. Dabei spielen Format und Genre keine Rolle. Wichtig ist, dass der Produktionszeitraum nach dem 01.01.2018 liegt. Es gibt keine Laufzeitbeschränkung.

Die Werkstatt der Jungen Filmszene findet im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod und in der Caligari Filmbühne in Wiesbaden statt. Vier Tage heißt es hier Filme sehen, austauschen, vernetzen, von einander lernen und profitieren oder vielleicht sogar zukünftige Projekte gemeinsam zu planen. Zudem nominiert die Werkstatt aus den Einreichungen Filme für das Up-and-Coming.

Weitere Infos: https://werkstatt.jungefilmszene.de/