Schlagwort-Archive: Filmfestival

Bis 1. Februar 2021 Filme zur Werkstatt der Jungen Filmszene einreichen!

Die Werkstatt der Jungen Filmszene ist ein deutschsprachiges Nachwuchsfilmfestival und findet in diesem Jahr vom 21.-24. Mai in Wiesbaden statt.

Bis 1. Februar 2021 können alle jungen Filmemacher*innen (also alle die zum Zeitpunkt der Fertigstellung unter 27 Jahren waren) ihre Filme zur Werkstatt einreichen. Willkommen sind Produktionen aller Genres, Formate und Laufzeiten aus den Jahren 2019 bis 2021.

Wir freuen uns besonders, wenn auch wieder Filme dabei sind, die in Movies in Motion-Projekten entstanden sind!

Bei der Werkstatt der Jungen Filmszene stehen ein ganzes Wochenende lang die jungen Filmemacher*innen und ihre Filme im Mittelpunkt mit den anderen Produktionen junger Filmer*innen. Die Werkstatt bietet neue Eindrücke und motiviert zum Gespräch über Ideen und kommende Projekte. Am Abend und zwischendurch ist Zeit zur Diskussion und zum Austausch über die Filme im Programm.

Weitere Infos und den Link zum Online-Einreichportal gibt es unter folgendem Link:
werkstatt.jungefilmszene.de

„Movies in Motion“-Filme für die 55. Werkstatt der Jungen Filmszene

Wie kann es mit einem fertigen Movies-in-Motion-Film weitergehen?

Nach abgeschlossenem Dreh, fertigen Schnitt und einer gelungenen Präsentation der gemeinsamen Arbeit besteht die Möglichkeit, den Film noch mehr Menschen zeigen. Die Werkstatt der Jungen Filmszene sucht tolle und spannende Filme von jungen Filmemacher*innen. Der Besuch eines Filmfestivals und die Präsentation ihrer Werke ist ein besonderes Erlebnis für junge Menschen.

Filme können noch bis zum 15. Februar 2020 bei der Werkstatt der Jungen Filmszene eingereicht werden. Dabei spielen Format und Genre keine Rolle. Wichtig ist, dass der Produktionszeitraum nach dem 01.01.2018 liegt. Es gibt keine Laufzeitbeschränkung.

Die Werkstatt der Jungen Filmszene findet im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod und in der Caligari Filmbühne in Wiesbaden statt. Vier Tage heißt es hier Filme sehen, austauschen, vernetzen, von einander lernen und profitieren oder vielleicht sogar zukünftige Projekte gemeinsam zu planen. Zudem nominiert die Werkstatt aus den Einreichungen Filme für das Up-and-Coming.

Weitere Infos: https://werkstatt.jungefilmszene.de/

„Helden im Kartoffelland – glaube an Deine Macht“

Filmfestival von Jugendlichen in Uslar vom 1.-3. Dezember 2016.

Helden/-innen kann es gar nicht genug geben. Aus diesem Grund starten die CinematiCs, eine Gruppe von 12 Jugendlichen im Alter von 13-18 Jahren, ein Filmfestival zum Thema „Helden im Kartoffelland – glaube an deine Macht“ im JugendCafé in Uslar.

Wir können alle viel erreichen, davon zeugen die Filme die sie dazu ausgewählt haben. Ob Superhelden/-innen uns Inspirationen liefern, Kindheitshelden/-innen uns faszinieren oder Alltagshelden/-innen außergewöhnliche Situationen meistern.

cinematics-plakat

Begleitet werden die CinematiCs vom „Movies in Motion“-Bündnis aus BJF e.V., Medienzentrum Northeim, Stadtjugendpflege Uslar und Stadtjugendring Uslar. Wir wünschen viel Spaß!

Film einreichen zur Werkstatt der Jungen Filmszene!

Liebe Kooperationspartner*innen,

unsere Werkstatt der Jungen Filmszene freut sich schon wieder auf das nächste Festival, das vom 13.-16 Mai 2016 in Wiesbaden stattfindet.

Für die Programmgestaltung werden aktuell wieder ambitionierte Projekte junger Filmschaffender gesucht, die zum Zeitpunkt der Fertigstellung ihrer Arbeit nicht älter als 26 Jahre als sind. Das ist die Gelegenheit für Projekte, die in Kooperation mit Movies in Motion entstanden sind! Eingereicht werden können umkommerzielle Produktionen aller Genres, Formate und Laufzeiten aus den Jahren 2014 bis 2016. Die Filmeinreichung ist kostenlos und erfolgt über das Onlineformular.

Einsendeschluss 01. Februar 2016

Die Werkstatt der Jungen Filmszene bietet den Teilnehmer*innen neben dem Filmprogramm vor allem die Gelegenheit zu Kommunikation und Austausch, vermittelt wertvolle Kontakte und schafft die einmalige Atmosphäre eines Szenentreffens engagierter Nachwuchsfilmen*innen. Die Werkstatt bietet neue Eindrücke und motiviert zum Gespräch über kommende Projekte. Am Abend und zwischendurch ist Zeit zur Diskussion und zum Austausch über die Filme im Programm.